Verkehr

Radverkehr

Wir setzen uns für Alternativen zum Auto ein. Ein wichtiger Punkt, wenn es um den Radverkehr geht, ist die Notwendigkeit einer gerechten Aufteilung des Straßenraums zwischen Fußgänger*innen und Radfahrer*innen: Beide Gruppen brauchen eigene Wege. Wir plädieren für eine Priorisierung des Radverkehrs gegenüber dem Autoverkehr und fordern den Ausbau eigener Radfahrspuren auf Nürnbergs Hauptverkehrsachsen.

ÖPNV

Eine weitere Alternative zum Auto stellt der öffentliche Personennahverkehr dar, dessen Attraktivität wir kontinuierlich durch eine Minimierung der Fahrtzeiten und dichtere Takte der Verkehrsmittel steigern wollen. Wir setzen uns zudem für ein einfaches und verständliches Tarifsystem in Nürnberg ein und fordern die Einführung eines Sozialtickets. Dabei wollen wir das „Wiener Modell“ in Nürnberg etablieren.

Lärmminderung und Tempo 30

Verkehrslärm ist gesundheitsschädlich und beeinträchtigt die Lebensqualität in Nürnberg. Wir setzten uns für mehr Lärmschutz und -verminderung ein und wollen die umweltfreundliche Mobilität fördern. Dabei setzten wir auf eine Verringerung des Autoverkehrs – aber auch flächendeckende Tempo-30-Zonen erscheinen uns als geeignete Mittel. Des Weiteren setzen wir uns für ein Nachtflugverbot am Flughafen ein.

Frankenschnellweg

Ein autobahnähnlicher Ausbau des Frankenschnellwegs erscheint uns verkehrs- und umweltpolitisch wenig sinnvoll. Mehr Straßen erzeugen mehr Autoverkehr anstatt Probleme zu lösen. Unsere Alternative fordert die Verbesserung der Verkehrsabläufe in Form einer leistungsfähigen, jedoch nicht kreuzungsfreien Stadtstraße. Im Zuge dessen fordern wir Lärmschutzmaßnahmen entlang des Frankenschnellwegs.


Alle Beiträge zum Thema:

veröffentlicht am

Park & Ride-Parkplatz Am Wegfeld – Alternativen zur Erweiterung der Fläche prüfen

veröffentlicht am

Verbesserung der Rad- und Fußwegsituation entlang der Vorjurastraße

veröffentlicht am

Radwegekonzept für die Fürther Straße

veröffentlicht am

Pressemitteilung // Pop-up-Lanes: Eine Spur macht noch keine Verkehrswende!

veröffentlicht am

Mehr Platz für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen in der Pyraser Straße

veröffentlicht am

Fußverkehrsstrategie: Ausbau von sicheren und attraktiven Gehwegen sowie Parkkontrollen in Kreuzungsbereichen

veröffentlicht am

Pressemitteilung // Strengere Kontrollen: Fußgängerzone am Weinmarkt vor Autoverkehr schützen

veröffentlicht am

Kontrollen durch die Kommunale Verkehrsüberwachung und Polizei am Weinmarkt

veröffentlicht am

Pop-up-Bike-Lanes

veröffentlicht am

Verkehrssituation Schnepfenreuther Hauptstraße