Ein Kind auf einer Schaukel

Markus Spiske / Unsplash

Kinder und Jugend

Kinderrechte sind die Grundlage für alle Entwicklungen. Spielflächen und ungestaltete Flächen für Kreativität und Abenteuer müssen geschaffen und bei neuen Bauprojekten muss für Kinder mitgedacht werden. Projekte, um den Schulweg selbst zu bewältigen, sind dabei ebenso essenziell wie naturnahe Bildung.

Jugendliche haben das Recht, sich im öffentlichen Raum aufzuhalten. Sie brauchen Freiräume für spontane und selbst organisierte Freizeitgestaltung sowie kostenfreie, aber dennoch attraktive und qualifizierte Angebote. Jugendliche brauchen Treffpunkte, an denen Jugendkulturen entstehen können und sie unter sich sind. Wir wollen selbstverwaltete Räume und kulturelle Selbstorganisation beispielsweise für Theatergruppen und Bands fördern und Möglichkeiten schaffen, dass Jugendliche sich den öffentlichen Raum durch Graffitis, Musik und Tanzen aneignen können.

Teenager beim Seilziehen

Wir setzen uns dafür ein, Kinder und Jugendliche an Planungs- und Gestaltungsprozessen in ihrem direkten Lebensumfeld stärker zu beteiligen, um sie in ihrer Eigenverantwortung und Selbstorganisation zu fördern. Die Tradition der Kinderversammlungen muss gesichert und die demokratische Beteiligung von Jugendlichen, z. B. im Partizipationsmodell „laut!“, weiterentwickelt werden. Um mehr Jugendliche anzusprechen, fördern wir Online-Beteiligungsformate.

Die Einführung eines Jugendparlaments mit ausreichender Finanzierung und einer hauptamtlichen Geschäftsführung zur Verwirklichung eigener Projekte halten wir für eine gute Möglichkeit, um Jugendliche am demokratischen Diskurs zu beteiligen.


Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Bielmeier


Andrea Bielmeier

Kinder- und jugendpolitische Sprecherin


Neueste Beiträge zum Thema:

Entzug bei unter 18-Jährigen: Möglichkeiten in Nürnberg schaffen

Erweiterung des Angebots von Kinder-Schwimmkursen

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG: Status Quo Kinder- und Jugendpsychiatrien in der Stadt

Überlastung in den Kinder- und Jugend-Psychiatrien in der Stadt Nürnberg und den Bezirkskliniken

Unterstützung von kleinen Gruppen in Kindertagesstätten

Stufenweise Wiederaufnahme der Mittagessen-Versorgung von Kindern

Pressemitteilung // Strengere Kontrollen: Fußgängerzone am Weinmarkt vor Autoverkehr schützen

Kontrollen durch die Kommunale Verkehrsüberwachung und Polizei am Weinmarkt

Corona-Auswirkungen auf die freien Träger von Kitas

Pressemitteilung // Städtisches Vorkaufsrecht nutzen: Kinderladen Johannisbären retten!