Kultur

Kunst und Kultur spielen eine zentrale Rolle bei der Gestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse und sind deshalb essenziell für die Entwicklung der Stadtgesellschaft. Kultur darf nicht elitär sein, sondern soll sich möglichst frei zugänglich präsentieren. Unser Anspruch ist, Kultur für alle verfügbar zu machen – durch Öffnung des Etablierten, Befähigung des Neuen und Inklusion auf allen Ebenen.

Dabei nehmen wir die verschiedenen Kultursparten als eigenständige Bewegungen in den Blick: Hochkultur, Popkultur, Soziokultur, ebenso wie die Club- und Ausgehkultur. Denn Vielfalt gewinnt – auch im Kulturbereich!

Wir verfolgen die Idee der kooperativen Stadt, in der kulturell Aktive, Stadtspitze und Stadtrat sich auf Augenhöhe begegnen, die Verwaltung ihre Rolle als ermöglichender Dienstleister begreift und kulturpolitische Entscheidungsprozesse transparent ablaufen. Im Gefüge der politischen Landschaft in Nürnberg sehen wir uns vor allem als Anwältin der freien Szene, kleiner Initiativen und neuer Ideen.


Ihre Ansprechpartnerin:

Natalie Keller


Natalie Keller
Kulturpolitische Sprecherin


Neueste Beiträge zum Thema:

Razzia im Club „Rakete“: Bitte um Bericht

Kulturkarten bekannter machen

Geschlechtergerechtigkeit in der Nürnberger Kulturlandschaft

Kulturfonds Energie – Fördermöglichkeiten für Nürnbergs Kultur prüfen

Staatstheater: Pläne für Interimsbau konkretisieren – Ermöglichungsräume im Fokus behalten

Staatstheater für die Zukunft sicher aufstellen

Klaragasse dauerhaft verkehrsberuhigen

Mit klarem Kompass: Debatte um Pantera-Auftritt

Erleichterung und Zuversicht: Rock im Park ohne Pantera-Reunion

Umgang mit dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände als Täter- und Veranstaltungsort