Schülerin mit Plakat in der Hand hält ein Referat vor der Klasse

Taylor Wilcox / Unsplash

Bildung und Schule

Wir fordern die bessere personelle Ausstattung der Kindertagesstätten und eine Entlastung von Verwaltungsaufgaben ebenso wie die individuelle Förderung von Kindern durch multiprofessionelle Teams und Konzepte, die kulturelle Vielfalt berücksichtigen. Wir stehen für eine bessere Vernetzung zwischen Kindertagesstätten und Schulen ein.

Die individuelle Förderung und Unterstützung an allen Schularten, der Ausbau innovativer pädagogischer Konzepte, der Einsatz von Sozialpädagog*innen an allen Schulen und eine gute ganztägige Bildung und Betreuung sind unsere Ziele. Wir setzen uns für die finanzielle Gleichbehandlung aller allgemeinbildenden staatlichen und städtischen, kirchlichen und reformpädagogischen Schulen in Nürnberg ein.

Wir unterstützen ausdrücklich Einrichtungen zum besseren Übergang in den Beruf. Alle Bemühungen, Jugendlichen eine Ausbildung zu ermöglichen, müssen konsequent verfolgt werden. Auch jugendliche Geflüchtete können die Voraussetzung zum Einstieg in eine Berufsausbildung erwerben. Dafür muss es der Stadt Nürnberg in Zukunft gelingen, ausländerrechtliche Hürden zu überwinden.

Die weitere Entwicklung und der Ausbau des Hochschulstandorts Nürnberg ist sowohl bildungs- als auch strukturpolitisch sinnvoll und wichtig. Wir wollen die bestehenden Hochschulen in Nürnberg und deren Vernetzung mit städtischen Einrichtungen voranbringen. Die Gründung der neuen Technischen Universität werden wir weiterhin kritisch-konstruktiv begleiten, um sicherzustellen, dass neben einem innovativen Hochschulkonzept auch ein inhaltlicher und struktureller Mehrwert für die Wissenschaftslandschaft in der Metropolregion Nürnberg geschaffen wird.

Ein zeitgemäßes, barrierefreies und bürgernahes Angebot an Grundbildung, beruflicher Bildung und nachholender Schulabschlüsse ist ebenso unser Ziel, wie auch Gesundheitsangebote und sprachliche, kulturelle, politische und ethische Bildungsangebote. Teilnahmegebühren müssen im Sinne einer breiten Teilhabe sozial ausgewogen gestaltet werden, Kursleitungen auskömmlich honoriert werden.


Ihre Ansprechpartner:


Gabriele Klaßen
Bildungspolitische Sprecherin


Paul Arzten
Schulpolitischer Sprecher


Neueste Beiträge zum Thema:

Projekt „Intensivierte Berufliche Orientierung an Schulen“ (IBOS) fortführen!

Schultoiletten: Versorgung mit Papierhandtüchern und Seife

Einführung einer Langen Nacht der Aus- und Weiterbildungen

Fehlende Eingangsklassen an Nürnbergs Gymnasien für das Schuljahr 2022/23

Versorgung von ukrainischen Kindern an Nürnberger Schulen

Schulische Perspektiven für den Nürnberger Westen

Menstruations-Artikel für Nürnbergs Schüler*innen

Avatare für schwer erkrankte Schüler*innen

Offener Ganztag an der Friedrich-Hegel-Schule

Hygiene an Nürnberger Schulen in der Corona-Pandemie