Gesundheit

Grundsätzlich wollen wir in unserer Stadt mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln für eine möglichst gesunde Umwelt und möglichst gesundheitsförderliche Lebensverhältnisse sorgen.

Zur Schaffung gesunder Wohn- und Lebensverhältnisse fordern wir Strategien und Maßnahmen zur Minderung sozial ungleich verteilter Umweltbelastungen, die Umsetzung einer integrierten Betrachtung von Umwelt, Gesundheit und Sozialem als Planungs- und Entscheidungsgrundlage und die Verbesserung der Maßnahmen gegen Lärm- und Luftverschmutzung.

Der Erhalt und die Weiterentwicklung unseres kommunalen Krankenhauses und unserer kommunalen Pflegeeinrichtungen ist für uns von großer Bedeutung. Qualitativ hochwertige ambulante und stationäre Pflege mit bedarfsgerechter personeller Ausstattung sind wichtige Bestandteile der kommunalen Daseinsfürsorge.

Nach wie vor fordern wir die Einrichtung von Drogenkonsumräumen, die von fachlich versierten Organisationen und qualifizierten Fachkräften der Stadt Nürnberg betreut werden. Dazu gehört auch der Erhalt der Suchtberatung und des Streetworks sowie die Unterstützung bei Entzugs- und Drogenersatzprogrammen. Neue Pilotprojekte wie Drug-Checking sollen ermöglicht werden.

Wir setzen uns dafür ein, dass insbesondere Kinder in einer rauchfreien Umgebung aufwachsen können. Dafür wollen wir auch in Außenbereichen rauchfreie Zonen einrichten und Werbung für Suchtmittel auf städtischen Flächen abschaffen.

Durch die „Gesundheitsregion plus“ sind in vier Stadtteilen Projekte zum Ausbau eines niedrigschwelligen Gesundheitsangebotes passend für den jeweiligen Stadtteil entstanden. Diese bis Mitte 2021 befristeten Projekte bedürfen einer Verstetigung: Perspektivisch wollen wir für weitere Stadtteile entsprechende Einrichtungen schaffen.


Ihre Ansprechpartnerin:


Lemia Yiyit
Gesundheitspolitische Sprecherin


Neueste Beiträge zum Thema: