Die Kongresshalle Nürnberg, im Vordergrund der Dutzendteich und eine Gruppe Menschen in einem Tretboot.

Christine Dierenbach / Stadt Nürnberg

Gesamtkonzept für das ehemalige Reichsparteitagsgelände

In der Diskussion um die weitere Nutzung der Kongresshalle ist immer wieder der Begriff eines Gesamtkonzepts für das Reichsparteitagsgelände aufgetaucht. Jedoch liegt dieses Konzept dem Kulturausschuss bislang nicht vor.

Aber auch in der Diskussion um einen eventuellen Neubau des Max-Morlock-Stadions am gleichen Standort sowie die Nutzung des Areals für das Norisring-Rennen, stellt sich die Frage, welche Pläne die Stadt hier konkret verfolgt.

Vor diesem Hintergrund stellen wir folgenden Antrag:

  • Die Verwaltung berichtet über die Erstellung eines Gesamtkonzepts für das Reichsparteitagsgelände – unter Einbeziehung des Luitpoldhains und des Platzes der Opfer des Faschismus. Sie berücksichtigt dabei aber auch Veranstaltungen, die bereits regelmäßig auf dem Reichsparteitagsgelände stattfinden – beispielsweise Rock im Park, das Norisring-Rennen und das Volksfest.
  • Die Verwaltung berichtet über das Konzept zum Bildungspavillon an der Zeppelintribüne und der zukünftigen Nutzung des Goldenen Saales.

Ihr*e Ansprechpartner*in:
Uwe Scherzer/Uschi Unsinn

Natalie Keller

Ihre Ansprechpartnerin:
Natalie Keller

Verwandte Artikel