Blick in den Innenraum eines Omnibusses.

Ant Rozetsky / Unsplash

Bus-Verbindung durch Kleingründlach

Seit der Stilllegung des Bahn-Haltepunkts Großgründlach im Jahr 1991 und der Einstellung der Linie 80 gibt es in Kleingründlach keine ÖPNV-Anbindung mehr. Nach wie vor besteht laut Vorstadtverein Alt-Gründlach jedoch die anhaltende Nachfrage nach einer Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr.

In einer Stadt wie Nürnberg sollte es den Bewohner*innen aller Stadtteile möglich sein, den ÖPNV zu nutzen, um nicht zwingend auf den MIV angewiesen zu sein.

Wir stellen deshalb zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag:

  • Die Verwaltung prüft gemeinsam mit der Stadt Erlangen eine Bus-Verbindung durch Kleingründlach. Eine mögliche Verbindung wäre aktuell vom S-Bahnhof Eltersdorf über Kleingründlach zur Haltestelle „Am Wegfeld“. Alternativ böte sich auch eine Ringverbindung über Tennenlohe, Eltersdorf, Klein- und Großgründlach an.
  • Erweist sich die Umsetzung aufgrund eines zu geringen Kosten-Nutzen-Faktors als schwierig, prüft die Verwaltung darüber hinaus auch Alternativen wie Ruf-Busse oder Anruf-Sammeltaxis.

Ihr Ansprechpartner:
Kai Küfner

Verwandte Artikel