Kleine Kinder bemalen ein Holzhäuschen

Rashid Sadykov/Unsplash

Murrhäuschen: Unterstützung für neue Bleibe

Immer wieder haben Kitas in freier Trägerschaft Probleme, geeignete Räumlichkeiten zu finden. Die angespannte Mietsituation in Nürnberg hat dies in den letzten Jahren noch verschärft. Kitas benötigen räumliche Sicherheit und Planbarkeit, um eine verlässliche Betreuung anbieten zu können. Hinsichtlich des Rechtsanspruchs auf einen Krippenplatz sollte es auch im Interesse der Stadt Nürnberg liegen, solche Einrichtungen zu erhalten.

Nach einem Wasserschaden mit Schimmelbildung vor rund zwei Jahren konnten die Räumlichkeiten der Kinderkrippe Murrhäuschen im Nürnberger Westen nicht mehr bezogen werden. Die Kita hat zwar eine Interimslösung auf Zeit, aber noch keine dauerhafte Bleibe gefunden, da die Vermieterin offenbar keine Sanierung bewerkstelligen konnte. Innerhalb dieser Zeit konnte vieles ehrenamtlich und auf Spendenbasis geschultert werden, doch die Ressourcen gehen nun aus: Die Krippe steht vor dem Aus, wenn keine passenden Räumlichkeiten gefunden werden können.

Wir stellen deshalb zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag:

  • Die Stadt Nürnberg wird ihrer sozialen Verantwortung gerecht und unterstützt die Organisator*innen des Murrhäuschens bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten.
Andrea Bielmeier

Ihre Ansprechpartnerin:
Andrea Bielmeier

Verwandte Artikel