Bildung

Kommunale Bildungspolitik in Nürnberg

Für uns ist Bildung mehr als Schule – dazu gehören auch die Beachtung der Lebens- und Lernorte Familie, Kindertagesstätte, Verein, Gruppe und das gesellschaftliche Umfeld. Wir fordern klar gleiche Chancen für alle Kinder, ganz gleich welche Bildungsbiographie hinter welchem Kind steckt. Wir fordern auch eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Kindertagesstätten und Schulen, um die Übergänge zu erleichtern.

Bildungsgerechtigkeit hat für uns oberste Priorität. In der Bildungspolitik wünschen wir uns außerdem ein größeres Engagement von städtischer und staatlicher Seite. Die Stadt soll die staatlichen, städtischen und privaten Schulen in Nürnberg in gleicher Weise unterstützen. Unser Ziel auf kommunaler Ebene ist dabei die demokratische und eigenverantwortliche Schule, die Einrichtung von mehr Ganztagsschulen in allen Schularten und der Ausbau der Schulsozialpädagogik.


Alle Beiträge zum Thema:

veröffentlicht am

Kostenübernahme der Stadt Nürnberg für Wohneinrichtungen von Blockschüler*innen

veröffentlicht am

Standort Pädagogischer Campus Nürnberg

veröffentlicht am

Unterstützung der freiberuflichen Dozent*innen am Bildungszentrum Nürnberg

veröffentlicht am

Lehrkonzepte und Betreuungsangebote in Zeiten von Corona: Schnelle und umfangreiche Informationen für Eltern, Kinder und Lehrbeauftragte

veröffentlicht am

Corona-Krise an Schulen: Weitere Öffnung der Schere zwischen bildungsnahen und -fernen Schichten vermeiden

veröffentlicht am

Coronabedingter Shutdown: Auswirkungen auf Lern- und Lehrbedingungen für Geflüchtete und Lehrpersonal

veröffentlicht am

Weiterführende Förderung des Inklusionsprojekts am ISPN

veröffentlicht am

Stufenweise Wiederaufnahme der Mittagessen-Versorgung von Kindern

veröffentlicht am

Förderung der Freien Schulen

veröffentlicht am

Konferenz der Schülersprecher*innen 2019: Lösungen finden